Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9 | Kontaktformular

MSM Methylsulfonylmethan

Beschwerdefrei durch den Sommer mit MSM

Was ist MSM?

Bei MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan oder auch Dimethylsulfon) handelt es sich um eine organische Schwefelverbindung die von Natur aus sowohl in pflanzlichen, tierischen als auch menschlichen Organismen vorkommt und dort eine Vielzahl an metabolischen Funktionen hat.

MSM-strukturformelStrukturformel von Dimethylsulfon (Methyl-Sulfonyl-Methan)

So ist es Beispielsweise an der Zelldurchlässigkeit und einem funktionierenden Zellstoffwechsel sowie am Wiederaufbau von zerstörten Gewebestrukturen und Zellsystemen beteiligt und somit an der Gesunderhaltung des gesamten Stoffwechsels.

Wofür benötigt der menschliche Körper Schwefel?

Im menschlichen Körper kommt MSM hauptsächlich in Muskeln, Haut, Haaren, Nägeln, Knorpeln und Sehnen vor. Es wird benötigt um wichtige Antikörper, Enzyme, Hormone, Kollagen sowie Proteine zu bilden. Proteine wiederum sind Grundbaustein von Muskeln und Bindegewebe und verleihen dem Körper somit seine Stabilität und Elastizität zugleich.

Problemfall Kniegelenk

kniegelenk-msmAbnutzungen im Kniegelenk können Ursache starker Schmerzen sein und weitreichende Folgen haben

Unsere Knie sind tagtäglich extremen Belastungen ausgesetzt und wir nehmen dies meist als Selbstverständlichkeit hin. Unangenehm wird es jedoch sobald dieses anatomische Multitalent einmal nicht mehr rund läuft. Denn unsere Kniegelenke bestehen aus einem hochkomplexen System aus Muskeln, Bändern, Sehnen, Schleimbeuteln, Kapseln und Knorpeln. Also all jenem Gewebe für dessen Regenerierung das MSM maßgeblich mitverantwortlich ist. Wenn auch nur ein Element dieses Komplexes nicht mehr richtig funktioniert zieht dies auf kurz oder lang meist schwerwiegende Folgen nach sich und das Gelenk nutzt sich unverhältnismäßig ab. Dies ist dann oft auch mit starken Schmerzen und großen Einschränkungen im Alltag verbunden.

Vorteile gegenüber herkömmlichen Schmerzmitteln

Fotolia_127688521_MPharmazeutische Schmerzmittel haben gravierende Nebenwirkung auf den gesamten Körper

Während Schmerzmittel immer nur die Symptome und nicht die Ursache des Schmerzes bekämpfen, haben sie auch noch schwerwiegende Nebenwirkungen. Dazu gehören zum Beispiel Magen-Darm-Blutungen, Kopfschmerzen, Nieren- und Leberversagen sowie ein erhöhtes Schlaganfallrisko bis hin zum Herzinfarkt.

Hier ist das natürliche MSM klar im Vorteil, denn das Zusammenspiel der positiven Eigenschaften auf Muskeln und Gelenke kann nicht nur eine schnellere Zellheilung herbeiführen und somit die Ursache des Schmerzes heilen, sondern wirkt sich darüber hinaus schmerzlindernd auf das sympathische Nervensystem aus. Dies wird durch eine Hemmung der Übertragung von Schmerzsignalen in den Nervenbahnen (die sogenannten C-Fasern) erreicht.

Für wen empfiehlt sich MSM?

Leidet der Körper unter einem Mangel an organischem Schwefel kann dies mitunter fatale Folgen für die Gelenkgesundheit haben. Mangelerscheinungen können sich durch typische Arthritis- sowie Arthrose-Symptome äußern. Hierzu gehören:

  • Schwellungen und Gelenkschmerzen
  • Entzündungen in Sehnen und Muskelgewebe
  • Knorpelabbau und verringerte Kollagenbildung
  • Verzögerte Regeneration des Bindegewebes
  • Muskelkrämpfe und Gefäßverengungen

 

Wenn Sie unter einem oder mehreren dieser Symptone leiden kann eine erhöhte Zufuhr von MSM Sinnvoll sein und sich positiv auf die Ursachen und Symptome auswirken und eine Zellregeneration begünstigen.

Was ist das besondere an MSM Vital von amaiva?

Alle verarbeiteten Rohstoffe werden in Deutschland rückstandskontrolliert und nach höchsten Qualitätsstandards (ISO 9001) schonend weiterverarbeitet um eine bestmögliche Vital- und Nährstoffaufnahme zu gewährleisten.

  • 200mg natürlich gewonnenes Methyl-Sulfonyl-Methan pro Tagesdosis
  • Hohe Bioverfügbarkeit dank natürlich gewonnenem MSM
  • Kombiniert mit Curcumawurzelpulver und Weihrauch-Extrakt für eine zusätzliche antioxidative,
  • immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkung
  • Ascorbinsäure (Vitamin C) zur Unterstützung des Immunsystems während und nach intensiver körperliche Betätigung

 

amaiva-msm-kapseln5953dbc7d26b7

Inhalt: 60 Kapseln
Zutaten: Zutaten:Weihrauchpulver, Curcumawurzelpulver, Methylsulfonylmethan (= MSM) (16,8%), HPMC (Kapselhülle), Curcuma-Extrakt (90% Curcuminoide), Weihrauch-Extrakt (20% Boswelliasäuren), L-Ascorbinsäure, Trennmittel: Siliciumdioxid
Anwendung: 2x täglich 1 Kapsel mit reichlich Flüssigkeit einnehmen
Wirkstoffgehalt: 1 Kapsel enthält 100mg Methylsulfonylmethan (MSM).
Bei einer empfohelen Tagesdosis von 2 Kapseln entspricht das einer täglichen Menge von 200mg MSM.
Pharmazentralnummer (PZN): 11482545

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.