• Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 29 €*
  • Qualitätssiegel

Immunsystem natürlich stärken – 8 effektive Tipps

Das Immunsystem hat die Aufgabe uns vor Bakterien und Viren zu schützen. Mit einem starken Immunsystem können dir auch Erkältungssymptome, wie Schnupfen oder Husten nicht viel anhaben, beziehungsweise treten erst gar nicht auf.

Immunsystem stärken

In diesem Artikel zeige ich dir 8 effektive Tipps auf, mit denen du deine Abwehrkräfte aktivierst und dein Immunsystem natürlich stärken kannst, sodass du gegen Umwelteinflüsse bestens gerüstet bist.

Warum das Immunsystem stärken?

Unser Immunsystem wehrt Krankheitserreger im gesamten Körper ab und bewahrt uns vor Viren und Bakterien, aber auch vor Pilzen und Parasiten. Wenn das Immunsystem geschwächt und nicht ausreichend mit Nährstoffen beliefert ist, lassen unsere Abwehrkräfte nach und krankmachende Substanzen haben leichten Zugang zu unserem Organismus.

Abwehrkräfte stärken

Menschen, bei denen das körpereigene Abwehrsystem nicht bestmöglich arbeitet, haben in der Regel mindestens 3 Infektionen im Jahr und benötigen länger, um zu genesen.

Deshalb ist es von so großer Bedeutung dafür zu sorgen, dass das Immunsystem gesund ist. Damit Erkältungen und andere Krankheiten keine Chance haben, erfährst du nun 8 wirksame Tipps, um dein Immunsystem stärken zu können.

Tipp 1: Genügend Schlaf

Viele Menschen schlafen zu wenig und sind deshalb anfälliger für Stress und andere Krankmacher. Um die Abwehrkräfte natürlich stärken zu können, ist es überaus wichtig, ausreichend zu schlafen.

In der Nacht regeneriert unser Körper und es werden Antikörper produziert, die für die Gesundheit unverzichtbar sind. Schlafe deshalb unbedingt 7 – 9 Stunden pro Nacht und versuche deinen individuellen Schlafrhythmus zu finden.

Gesunder Schlaf hilft dem Immunsystem

Falls es dir schwerfällt einzuschlafen, versuche es doch mal mit einem Abendritual, das dir hilft zu entspannen. Das kann eine Meditation, eine Atemtechnik oder auch Yoga sein. Bestimmte Teesorten wirken ebenfalls beruhigend auf Körper und Geist und lassen dich herunterfahren.

Vermeide kurz vor dem Schlafengehen hitzige Diskussionen und langes Bildschirmstarren und entscheide dich lieber für ein schönes Buch oder Hörbuch.

Tipp 2: Frische Luft und Bewegung

Ausreichend Sauerstoff ist das A und O, um natürlich das Immunsystem stärken zu können. ein starkes Immunsystem geht. Noch besser ist es, wenn du dich an der frischen Luft zusätzlich bewegst. Deine Körperzellen werden versorgt und du baust Stress auf natürlichem Weg ab.

Bewegung an der frischen Luft

Ein weiterer Pluspunkt: Durch die Bewegung draußen tankst du Vitamin D, das ebenso deine Abwehrkräfte aktiviert. Weiterhin regt der Sauerstoff die Durchblutung an, was ebenso förderlich ist. Sport hilft außerdem dabei, am Abend besser einschlafen und durchschlafen zu können.

Tipp 3: Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung

Die richtige Ernährungsform trägt maßgeblich zur Gesundheit bei. Achte darauf reichlich Obst und Gemüse zu dir zu nehmen, idealerweise saisonal, regional und in Bioqualität.

Besonders Knoblauch ist für seine vielversprechenden Wirkstoffe bekannt. Erwähnenswert ist hier das in dem Knoblauch vorkommende Allicin, welches das Immunsystem unterstützt und Bakterien vernichtet.

Gesunde Mahlzeit

Vollkornprodukte, Nüsse, Samen, Kerne und Hülsenfrüchte sind ebenso wichtig für eine ausgewogene Ernährung und sollten am besten täglich auf dem Speiseplan stehen. Zu viel Zucker solltest du entsprechend meiden, da es die Darmflora schädigt. Um die Immunzellen zu stärken, von denen sich 70% im Darm befinden, ist eine gesunde Ernährung unabdingbar.

Tipp 4: Frischgepresster Zitronensaft

Sicher kennst du schon das natürliche Zaubermittel, um deine Abwehrkräfte stärken zu können. Ein Glas Zitronenwasser am Morgen wirkt äußerst gesundheitsfördernd. Idealerweise gibst du den frischgepressten Zitronensaft in warmes Wasser, da dieses die Verdauung ankurbelt und den leeren Wasserhaushalt wieder optimal auffüllt.

Zitronensaft

Die gelbe Zitrusfrucht punktet außerdem mit einer Vielzahl an Vitaminen und Spurenelementen. So finden sich unter anderem Vitamin C, Calcium, Kalium, sowie Vitamin A und Eisen in der Zitrone. Die Zitrone stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern treibt auch die Entgiftungsprozesse in der Leber voran.

Tipp 5: Ausreichend trinken

Wir alle wissen: Wasser trinken ist wesentlich, um unseren Organismus gesund zu halten und Giftstoffe aus dem Körper ausschwemmen zu können. Unser menschlicher Körper besteht zum Großteil aus Wasser (etwa 70%), weshalb es logisch ist, dass wir genügend Flüssigkeit aufnehmen sollten.

Stelle also sicher, dass du jeden Tag genügend trinkst. Empfehlenswert sind 2-3l Flüssigkeit täglich. Am besten eignet sich Wasser und ungesüßter Tee oder aber wasserhaltige Nahrungsmittel, wie Früchte oder Gemüse.

Tipp 6: Antioxidantien

Antioxidantien in Nahrungsmitteln gelten als effektiver Zellschutz gegen freie Radikale. Zu den Antioxidantien gehören Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, die wir Menschen über Lebensmittel aufnehmen.

Eine Menge enthalten sind zum Beispiel in: Spinat, Grünkohl, Paprika, Tomaten, Johannisbeeren, Orangen, Kiwis, einigen hochwertigen Ölen und Nüssen. Vor allem Brokkoli ist ein wahrer Bakterien- und Virentöter. Antioxidantien halten unsere Gesundheit aufrecht und sorgen dafür, dass die Haut langsamer altert.

Tipp 7: Heilpflanzen

Wild-, Kräuter und Heilpflanzen sind reich an wertvollen Mineralstoffen und stärken das Immunsystem durch ihre antiseptischen Eigenschaften. Besonders im Tee oder Smoothie machen sich die Heilkräuter wunderbar und aktivieren die Abwehrkräfte auf natürliche Weise. Zu den Heilpflanzen zählen beispielsweise Aloe Vera, Anis und Arnika.

Tipp 8: Viel Lächeln

Es ist bewiesen, dass häufiges Lächeln gesund hält und die Entspannung fördert. Bewusstes Lachen stärkt die Abwehrkräfte, wirkt Stress entgegen und schüttet das Glückshormon Serotonin aus (das gleiche passiert übrigens bei Vitamin D).

Smiley Luftballons

Je heftiger du lachst, desto mehr steigt auch deine Stimmung, was sich äußerst positiv auf dein Immunsystem auswirkt.

Fazit: Immunsystem natürlich stärken – 8 effektive Tipps

Neben den 8 Punkten, die dein körpereigenes Abwehrsystem stärken, gibt es einige Dinge, die du lieber meiden solltest: Versuche langanhaltenden Stress zu unterbinden, denn dieser schwächt das Immunsystem ungemein.

Ein erhöhter Alkoholkonsum legt die Abwehrkräfte ebenso für eine gewisse Zeit still und macht dich anfälliger für krankmachende Substanzen. Das gleiche gilt fürs Rauchen, denn auch Tabak hat einen negativen Effekt auf das Immunsystem. Mit der Befolgung dieser 8 effektiven Tipps kannst du dein Immunsystem natürlich stärken.

Sorge gut für dich, indem du ausreichend schläfst, genügend Sauerstoff und Vitamin D tankst, dich hinreichend bewegst und dich gesund und ausgewogen ernährst. Nimm dir immer wieder bewusst Zeit für Entspannung und Ruhe. Das kann bei jedem etwas anders aussehen.

Einigen hilft eine Sporteinheit, anderen tut eine Meditation gut, während andere wiederum bei einem Spaziergang am besten abschalten können. Und zu guter Letzt: Verliere nicht deine Lebensfreude und lache so viel und so laut du kannst!

ZURÜCK NACH OBEN