• Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 29 €*
  • Qualitätssiegel

Stevia Nährwerte und weitere Infos über das Wunderkraut

Die Pflanze Stevia (lat. Stevia rebaudiana) ist schon lange als gesunder Zuckerersatz bekannt, da sie deutlich weniger Kalorien als klassischer Haushaltszucker aufweist. Das Wunderkraut überzeugt durch seinen einzigartig süßen Geschmack, der durch die in der Pflanze enthaltenden Stevioglycoside zustande kommt.

Stevia Nährwerte

Besonders für Menschen, die Zucker nicht gut vertragen, ist diese Alternative ideal, denn Stevia lässt sich wunderbar zum Süßen von Speisen verwenden. Wenn du wissen möchtest, wie es um die Stevia Nährwerte steht und was das „Süßkraut“ noch so alles kann, dann lies jetzt unbedingt weiter.

Stevia Eigenschaften

Die Kulturpflanze kann bis zu 1m hoch werden. Sie blüht weiß und ist nicht kälteresistent, weshalb sie in europäischen Ländern zur Winterzeit ins Haus geholt werden sollte. Deshalb empfiehlt es sich auch, die Pflanze in einem Wuchsgefäß anzubauen.

Die Blätter der Pflanze sind länglich und gezackt und können bis zu 5cm groß werden. Stevia gehört zur Pflanzenfamilie der Korbblütler und wird auch als „Honigkraut“ oder „Süßkraut“ bezeichnet.

Stevia Pflanze

Wenn du die Wunderpflanze im heimischen Garten anpflanzen möchtest, solltest du auf ein paar Dinge achten, da sie aus tropischen Gebieten stammt und deshalb ein wenig anspruchsvoller als andere Pflanzen ist. Damit Stevia prächtig gedeihen kann, ist herkömmliche Blumenerde völlig ausreichend. Damit das Gewächs allerdings nicht überversorgt wird, kannst du etwas Sand hinzumischen.

Stevia kann am besten wachsen, wenn der Boden feucht ist. Gieße die Pflanze nur, wenn sich die Erdschicht oben trocken anfühlt, da sie ansonsten schnell zu schimmeln anfangen kann. Am liebsten hat es die „Stevia rebaudiana“ sonnig, warm und windig, aber auch ein wenig Schatten kann ihr nichts anhaben.

Stevia Anwendung und Vorkommen

Die Blätter des „Honigkrautes“ werden in der Regel in einem Zeitraum von September bis Oktober geerntet. Danach finden die Blätter sowohl frisch als auch in getrockneter Form Anwendung. Stevia wird wegen der außerordentlich hohen Süßkraft bereits seit über 100 Jahren geschätzt.

Stevia Anwendung

So dienen Steviolglycoside unter anderem dazu, Getränke und Lebensmittel zu süßen. Der Vorteil: Stevia ist hitzebeständig und verändert seinen Geschmack nicht. Außerdem harmoniert er wunderbar mit anderen Aromen, sodass er auch gerne zum Backen genutzt wird. Besonders in Asien sind die süßen Stevia-Blätter verbreitet und werden häufig als Süßungsmittel im Tee verwendet.

Zum Kochen findet Stevia grundsätzlich keine Anwendung, da die Dosierung sich als nicht so leicht erweist. Die größten Anbaugebiete sind in Südamerika (Paraguay), wo es bereits seit vielen Jahrhunderten eingesetzt wird. Heutzutage wird Stevia als Süßstoff auch in allen europäischen Ländern frei verkauft.

Stevia gibt es mittlerweile in flüssiger Form oder als Tabletten, sodass eine bessere Dosierung möglich ist. Auch in Pulverform ist Stevia sehr beliebt und ähnelt auf diese Weise dem konventionellen Haushaltszucker.

Stevia Streusüße

Vor allem für unseren Tee, Kaffee oder auch zum Backen suchen wir oftmals nach einer gesünderen Alternative zum gewöhnlichen Industriezucker, der sehr kalorienreich ist und sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt.

Doch auch viele Stevia Endprodukte sind alles andere als natürlich, weil sie industriell verarbeitet wurden, nicht selten sogar mit Aluminiumsalzen. Auch geschmacklich überzeugen viele Stevia Süßungsmittel nicht: Häufig sind sie sehr bitter und hinterlassen einen unangenehmen Film im Mund.

Wir von amaiva haben deshalb ein natürliches, einzigartiges und hoch qualitatives Stevia Süßungsmittel entwickelt, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch gesund ist.

Es ist zudem kinderleicht zu dosieren, da 1 TL Stevia 1 TL Zucker entspricht. Grundlage unserer gesunden Zuckeralternative ist Erythritol, da dieser Süßstoff leicht bekömmlich und angenehm im Geschmack ist. Überzeuge dich selbst von unserem Stevia Zucker, der ganz ohne herben Bei- oder Nachgeschmack auskommt: https://www.amaiva.de/products/stevia-streususse

Stevia Inhaltsstoffe

Was aber steckt in den süßen Blättern der Pflanze? Bisher konnten über 100 unterschiedliche Wirkstoffe bestimmt werden, bei denen es sich vorwiegend um Flavonoide und Terpene handelt. Glycoside machen den süßlichen Geschmack der Blätter aus.

Die frischen Blätter der Stevia Pflanze enthalten etwa 5% an Steviosid. Bei getrockneten Blättern hingegen, können die Werte bei bis zu 22% liegen. Weitere Stevia Inhaltstoffe sind Dolcosid, sowie Rebaudiosid A und C.

Stevia Nährwerte und Stevia Kalorien

Stevia ist im Vergleich zum industriellen Zucker etwa 300x süßer und überzeugt durch eine deutlich geringere Kalorienanzahl. Reines Stevia kommt sogar ganz ohne Kalorien aus.

Saccharose, das sich im Haushaltszucker befindet, fördert wie wir wissen Karies, Steviolglycoside hingegen schont die Zähne. Aufgrund der hohen Süßkraft von Stevia, reichen wenige Mengen Pulver aus, um seine Speisen ausreichend zu süßen. In der folgenden Tabelle habe ich die Nährwerte von Stevia Zucker für dich zusammengefasst:

Stevia Nährwerttabelle

Durchschnittliche Nährwerte Stevia-Pulver pro 100 Gramm
Fett 0,0 Gramm
Eiweiß 0,0 Gramm
Kohlenhydrate 0,0 Gramm
Alkohol 0,0 Gramm
Ballaststoffe 0,0 Gramm
Kalorien 0 kJ / 0 kcal

Stevia Nährwerte + weitere Infos über das Wunderkraut

Die Stevia Pflanze dient sowohl als Gewürz als auch als Heilkraut. Aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist die Wunderpflanze aus den Tropen seit einigen Jahren, auch in unseren Breitekreisen beliebter denn je.

Besonders für Übergewichtige und Diabetiker empfiehlt sich, statt zum Haushaltszucker zu einer kalorienärmeren und gesünderen Zuckeralternative zu greifen. Stevia ist eine gute Möglichkeit, denn es sieht dem klassischen Zucker nicht nur ähnlich, sondern steht ihn auch in Sachen Süßkraft um nichts nach.

ZURÜCK NACH OBEN