• Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9
  • Versandkostenfrei ab 60€

Basenfasten Rezepte

Du suchst nach basischen Rezepten für deine Basenfastenkur? Dann bist du hier genau richtig. Denn mit unserem kostenlosen e-Book erhälst du 30 leckere, basische Gerichte. Ideal für’s Basenfasten.


Vegan, basisch, lecker

30 geniale Rezepte für deine Basenfastenkur:

Mandelmüsli

Kichererbsen Suppe

Selbst gemachte Mandelmilch

Bunter Salat

Salat Tacos

Mango Bananen Eiscreme

Kohlrabi Suppe

Beerensmoothie

Paprikasuppe

Mandeleintopf


Basenfasten kurz erklärt

Eine Übersäuerung kann viele Ursachen haben. In den meisten Fällen zeigt sie sich durch ein geschwächstes Immunsystem, Müdigkeit, Schlappheit und Hautunreinheiten.

Sie entsteht immer dann, wenn das Verhältnis zwischen Basen und Säuren im Körper unausgeglichen ist.

Während einer Basenfastenkur steht das Ausleiten von Säuren über den Urin (mit Kräutertees) und über die Haut (mit Basenbädern) im Vordergrund. Basenpulver und eine basische Ernährung hilft dabei, Säurepuffer aufzubauen und den Körper zu entlasten.

Dies sind die häufigsten Säurespender:

  • Tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier
  • Fett
  • Zucker, vor allem zuckerhaltige Getränke
  • Verarbeitete Lebensmittel mit künstlichen Zusätzen
  • Nikotin und Koffein
  • Alkohol
  • Bewegungsmangel
  • Stress

Mandelmilch - der ideale Milchersatz während deiner Basenfastenkur

Wahrscheinlich geht es Ihnen auch so: Sie möchten während dem Basenfasten gerne auf Milch verzichten und suchen deshalb nach Alternativen. Sehr beliebt während Basenkuren ist selbstgemachte Mandelmilch, mit der man auch so leckere basische Rezepte wir Mandelmuffins machen kann!

Eine Anleitung, wie Sie leckere Mandelmilch selber machen können, finden Sie in unserem kostenlosen Basenfasten Rezepte e-Book.


Was darf ich während dem Basenfasten essen?

Generell gilt: so wenig tierische Produkte, Fertiggerichte, Zucker und Weißmehlprodukte wie möglich und möglichst komplett auf Alkohol, Nikotin und Koffein verzichten.

Unsere leckeren Basenfasten Rezepte geben Ihnen zahlreiche Anregungen vom basischen Frühstück, über herzhafte Gerichte für mittags und abends, kleine Snacks fürs Büro bis hin zu süßen und trotzdem basischen Leckereien, für die garantiert jeder gerne auf Säuren verzichtet.

Um Ihren Basenfasten Ernährungsplan ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen gestalten zu können, haben wir Ihnen hier außerdem eine ausführlichere Liste mit basen- und säurespendenden Lebensmitteln zusammengestellt.


Wie funktioniert eine Entsäuerung?

  1. Säurezufuhr reduzieren
  2. Säuren ausleiten
  3. Säurepuffer aufbauen

Bei einer Entsäuerung wird durch weniger saure Lebensmittel auf dem Speiseplan der gesamte Organismus entlastet. Das Verhältnis zwischen basischen zu säurebildenden Lebensmitteln sollte bei etwa 80 zu 20% liegen, wobei tierische Produkte, Nikotin, Koffein, Alkohol und Zucker bestenfalls ganz weggelassen werden sollten und viel frisches Obst und Gemüse verzehrt werden sollte.

Gleichzeitig werden Säuren und andere schädliche Stoffwechselprodukte über die Ausscheidungsorgane ausgeleitet. Vor allem über den Urin und durch die Hautporen, weshalb die Kombination aus einem basischen Tee, der die Harntätigkeit ankurbelt, und Basenbädern, durch die die Giftstoffausscheidung über die Haut anregen, ideal ist.

Und schließlich werden die körpereigenen Puffersysteme, die normalerweise die entstandenen Säuren neutralisieren, wieder aufgefüllt. Dies geschieht durch die Remineralisierung des Körpers durch das Basenpulver.

Beliebte basische Lebensmittel:

  • Kräutertee
  • Äpfel
  • Bananen
  • Erdbeeren

 

  • Erbsen
  • Tomaten
  • Süßkartoffeln

Das Ergebnis:

Nach der ersten basischen Woche fühlen Sie sich ausgeglichener, wacher und leistungsfähiger. Die bessere Aufnahme und Verarbeitung von Nährstoffen aus Obst und Gemüse sorgen dafür, dass Sie morgens besser aufstehen und abends entspannter zu Bett gehen können.

 

  • Ihre Haut wird reiner
  • Sie fühlen sich fit und leistungsfähig
  • Sie schlafen besser ein und durch
  • Sie nehmen leichter ab
  • Ihre Ausdauer wird verbessert

Basenfasten Komplettpaket

  • 30 Tage Komplettkur für zu Hause
  • Ihr leichter Einstieg in die basische Ernährung
  • Mit Begleitheft und leckeren basischen Rezepten

Sie sind auf der Suche nach einer Basenkur? Dann sind Sie hier genau richtig. Unser Basenfasten Komplettpaket bietet einen leichten Einstieg in das Thema basische Ernährung und hilft Ihnen über 30 Tage, den gesamten Organismus schonend, aber effektiv von Säuren zu befreien.

Basenfasten bedeutet nicht, komplett auf’s Essen zu verzichten, so wie man es beispielsweise vom Heilfasten kennt. Es geht vielmehr darum Säuren vom Speiseplan zu streichen, angefallene Säuren auszuleiten und gleichzeitig die körpereigenen Säurepuffer aufzubauen.

Wir lassen Sie während der 30-tägigen Basenkur nicht alleine. In der kostenlos mitgelieferten Basenfasten-Anleitung lesen Sie, wie Sie Säuren im Alltag meiden, Schlacken effektiv lösen und sich basisch ernähren.

Basische Ernährung ist vielseitig und gesund. Deshalb erhalten Sie mit dem Komplettpaket ein Rezepteheft mit 30 leckeren, basischen Gerichten. Die perfekte Inspiration für Ihre basische Wochen.

ZURÜCK NACH OBEN