• Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 29 €*
  • Qualitätssiegel

Gut für Geist und Körper – Die Maca Inhaltsstoffe im Überblick

Raue Winde, wechselnde Temperaturen und die starke Wirkung der Sonne können ihr nichts anhaben. Gerade mal 20 Zentimeter wird die Maca-Pflanze hoch, die auch unter der Bezeichnung Peru Ginseng bekannt ist. Die äußerst robuste Pflanze kommt im Süden Perus vor, in den Regionen Moquegua und Puno.

Maca Inhaltsstoffe

Maca gehört zur Gattung der Kressen und gedeiht in den Anden. Seit rund 2000 Jahren wird das Kreuzblütengewächs bis zu einer Höhe von über 4000 Meter angebaut. Bereits die Inka verwendeten Maca als Heilpflanze und Nahrungsmittel.

Maca – Getrocknet, gebacken und gegart

Sowohl die Knollen als auch die Blätter eignen sich zum Verzehr. Maca-Knollen lassen sich trocknen und backen sowie zu einem süßen Brei verarbeiten. Der Geschmack der Knollen erinnert an Moschus.

Die noch jungen Blätter werden hingegen gegart oder roh gegessen. Sie besitzen eine scharfe Geschmacksnote und sind mit Kresse vergleichbar. Maca-Knollen verfügen über einen hohen Nährwert. Sie sind reich an Kohlenhydraten und Proteinen. Doch nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch als Heilpflanze besitzt Lepidium meyenii, so die lateinische Bezeichnung der Pflanze, herausragende Eigenschaften.

Mehr Leistung und gesteigerte Libido

Die Maca Inhaltsstoffe sind vielfältig. Sie verleihen der Pflanze außergewöhnliche Fähigkeiten. Maca besitzt eine vitalisierende Wirkung. Die Anden-Pflanze verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit und wirkt auch psychisch anregend. Sie hilft bei der Bekämpfung von Müdigkeit, Depressionen und Stress.

Wirkung von Maca

Zusätzlich kann sie zur Behandlung sexueller Funktionsstörungen eingesetzt werden. Im Jahr 2012 untersuchten Wissenschaftler der Cayetano Heredia Universität in Lima wie sich der Konsum von Maca auf die Fruchtbarkeit bei Männern auswirkt. Die Probanden, eine Gruppe von zwölf Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren, erhielten drei Monate lang Maca zu essen.

Bereits nach zwei Wochen hatte sich die Spermienanzahl der Versuchsteilnehmer verdoppelt. Sie bildeten mehr Hormone und verspürten ein deutlich gesteigertes sexuelles Verlangen. Schon 1997 hatte der peruanische Neurologe Dr. Fernando Cabieses bei Versuchen festgestellt, dass Maca die Erektionsfähigkeit verbessert und langfristig den Sexualtrieb steigert. Doch welche Maca Inhaltsstoffe wirken wie?

In den folgenden Abschnitten werden die wichtigsten Maca Inhaltsstoffe und ihr Wirkung vorgestellt.

Die Maca Inhaltsstoffe – Von Vitaminen bis zu Senfölglycosiden

In den Anden gilt Maca als Grundnahrungsmittel und stellt eine wichtige Energiequelle dar. Die Knolle besteht zu einem Großteil aus Wasser, besitzt jedoch insgesamt einen vergleichbar hohen Nährstoffgehalt wie Mais, Reis und Weizen.

60 Prozent der Nährstoffe der Maca-Knolle stellen Kohlenhydrate dar, von denen wiederum ein Drittel aus natürlichem Fruchtzucker besteht. Kohlenhydrate sind der wichtigste Energielieferant für das Gehirn und die Muskulatur. Sie werden über das Blut in alle Zellen transportiert.

Maca Knollen

An zweiter Stelle kommen die Proteine. Sie machen etwa 11 bis 13 Prozent der Maca-Nährstoffe aus. Proteine, die umgangssprachlich auch als Eiweiße bezeichnet werden, sind große Moleküle. Moleküle bestehen aus zwei oder mehreren Atomen und werden durch chemische Bindungen zusammengehalten. Im Fall von Proteinen handelt es sich um Moleküle, die aus zahlreichen verbundenen Aminosäuren bestehen.

Aminosäuren stellen die Bausteine von Proteinen dar und tragen vor allem zum Aufbau von Körpergewebe bei. Aminosäuren kommen in sämtlichen Lebewesen vor. Je nach Protein unterscheidet sich die räumliche Anordnung der Aminosäuren. Die Maca-Wurzel enthält fast sämtliche essentielle Aminosäuren, darunter Glutaminsäure, Arginin, Serin, Asparaginsäure, Histidin, Threonin und Leucin, das beispielsweise Muskelgewebe aufbaut und erhält sowie Heilungsprozesse unterstützt.

Essentielle Aminosäuren können vom menschlichen Organismus nicht selbst produziert werden. Sie lassen sich lediglich über die Nahrung aufnehmen. Die essentiellen Aminosäuren der Maca-Wurzel besitzen zudem eine gute Bioverfügbarkeit.

Unter der Bioverfügbarkeit versteht man, wie schnell ein Stoff aufgenommen wird und dem Organismus zur Verfügung steht. Mit 8,5 Prozent stehen die Ballaststoffe an dritter Stelle der Maca-Nährstoffe.

Maca-Knollen enthalten umfangreichere Mengen von Zellulose sowie von Lignanen. Lignane stellen einen Naturstoff dar, der von verschiedenen Pflanzen gebildet und von der Pflanze zur Abwehr von Infektionen und Erkrankungen eingesetzt wird. Lingane kontrollieren anscheinend auch das Pflanzenwachstum.

Einige Lingane besitzen eine östrogenartige Wirkung und besondere biochemische Eigenschaften, die auch ernährungswissenschaftlich relevant sein könnten und beim Menschen möglicherweise vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie chronische Erkrankungen wirken.

Weitere Bestandteile von Maca sind Fette, Macamide, also Substanzen, die nur in der Maca-Pflanze vorkommen und die körperliche Leistungsfähigkeit steigern, die Vitamine B1, B2, C und B3, die unter anderem den Stoffwechsel unterstützen und Zellschäden abwehren, Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Phosphor, Natrium und Kalium, etliche Spurenelemente (Bor, Kupfer, Selen, Zink, Eisen, Mangan) sowie Sterole, die das menschliche Hormonsystem beeinflussen und Senfölglycoside.

Senfölglycoside sind aromatische Verbindungen, die der Pflanze einen scharfen Geschmack verleihen und auch im Meerrettich sowie in Radieschen vorkommen. Von Senfölglycosiden wird angenommen, dass sie eine krebshemmende Wirkung besitzen können.

Wo bekomme ich Maca?

Um die zahlreichen Vorteile der Maca Inhaltsstoffe nutzen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mittlerweile bieten einige Baumärkte Maca-Pflanzen zur eigenen Aufzucht an. Wer jedoch weder die Muße, noch die Zeit hat, um sich um die Pflege einer Maca-Pflanze zu kümmern, für den stellen Maca-Kapseln sicherlich die ideale Lösung dar.

amaiva bietet mit den Maca Plus-Kapseln ein besonderes pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel an. Eine Packung enthält 60 Kapseln. Zu den Zutaten gehören Bio-Macawurzelpulver, das mit Ashwagandha und Tribulus terrestris kombiniert wird.

Auf diese Weise verfügen die Maca-Kapseln über eine besondere Mikronährstoff-Zusammensetzung, die zur Steigerung der Leistungsfähigkeit beiträgt und den Testosteron-Spiegel sowie die Fruchtbarkeit unterstützt.

Ashwagandha ist eine Pflanze, die auch unter dem Namen Winterkirsche und Schlafbeere bekannt ist. Sie wird in der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda häufig verwendet. Ashwagandha trägt zu einem besseren Schlaf bei und fördert die sportliche Leistungsfähigkeit, außerdem wirkt sich auch gegen Müdigkeit.

Tribulus terrestris regt die Produktion von Testosteron an und kann somit zu einem erhöhten Testosteron-Spiegel beitragen. Pro Tag sollten zwei Maca Plus-Kapseln mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden.

Weitere Informationen zu den Maca Plus-Kapseln, die online bestellt werden können, gibt es unter: https://www.amaiva.de/products/maca-kapseln

ZURÜCK NACH OBEN