NEU: Spare dauerhaft 15% auf deine Lieblingsprodukte in unserem Spar-Abo - erfahre mehr
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 29 €*
  • Kostenlose Beratung: 0800-123-567-9
  • Qualitätssiegel

Stevia statt Zucker: Eine gesunde Zuckeralternative?

Die Geschmacksrichtung „süß“ ist einer der beliebtesten! Warum? Süße Lebensmittel schmecken uns und versüßen uns im wahrsten Sinne den Tag. Das Problem hierbei: In süßen Produkten stecken häufig eine ganze Menge Zucker, der nicht nur dick macht, sondern über kurz oder lang auch unserer Gesundheit schadet.

Stevia als Zuckeralternative

Wenn auch du auf den süßen Geschmack nicht verzichten möchtest, wirst du dich sicherlich auf die Suche nach gesünderen Zuckeralternativen gemacht haben?!

Bestimmt bist du bereits auf die südamerikanische Pflanze gestoßen: Ein Strauch namens Stevia, der seinen Ursprung in Paraguay nahm, kann die Lösung sein! Die Steviablätter besitzen nämlich eine außerordentliche Süßkraft. Wenn du abnehmen möchtest, so versuche es doch mal mit dem sogenannten Süßkraut.

Was Stevia ist, warum Stevia gesund ist und wieso du in Zukunft Stevia statt Zucker den Vortritt lassen solltest, zeige ich dir in diesem Artikel auf.

Was ist Stevia?

Wie bereits erwähnt ist Stevia eine krautartige Pflanze aus Südamerika, die optisch an Löwenzahn erinnert. Tatsächlich stammt sie auch aus der Familie der Asteraceae, der auch Löwenzahn und Sonnenblumen angehören. In der Wissenschaft wird das Honigkraut „Stevia rebaudiana Bertoni“ genannt.

Stevia rebaudiana Bertoni

Auch wenn die Blätter der Pflanze vermutlich stets süß waren, so wussten Menschen wahrscheinlich nicht immer um diese Eigenschaft. Denn erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde nachgewiesen, dass Stevia eine enorme Süßkraft besitzt. Bis Stevia aber als Süßstoff tatsächlich eingesetzt wurde, zogen weitere Jahre ins Land.

Heutzutage findet der Süßstoff vor allem in Korea und Japan Anklang. Aber auch in Brasilien, Thailand oder den USA wird das Süßkraut gezielt kultiviert. Seit 2011 ist Stevia als Süßungsmittel auch in Deutschland erlaubt. Die E-Nummer E960 steht für Steviolglycoside oder Steviosid.

Stevia Produkte findest du meist in flüssiger Form oder Pulverform. Aber warum wird Stevia als gesündere Zuckeralternative angepriesen?

Warum ist Stevia gesund?

Stevia übertrifft den klassischen Haushaltszucker in vielerlei Hinsicht. Nicht nur ist Stevia Zucker mindestens 300 x süßer als Zucker. Das Verblüffende ist, dass der Stevia Süßstoff so gut wie keine Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel hat, was besonders Diabetikern zugutekommt.

Dazu kommt, dass das Kraut praktisch keine Kalorien enthält und die Zähne schont. Es wirkt sogar Karies entgegen und verhindert Plaque. Hier haben wir alles Wissenswerte zu Stevia Kalorien für dich zusammengefasst. Auch die Stevia Inhaltsstoffe können sich sehen lassen: Vitamine, Magnesium, Kalium und Eisen sind nur einige Nährstoffe, die sich in der Pflanze befinden.

Mehr Argumente, warum du Stevia statt Zucker wählen solltest, erfährst du in dem Artikel 4 Gründe, warum Stevia gesund ist.

Stevia Streusüße als gesunder Zuckerersatz

Leider sind viele Stevia Produkte bitter im Nachgeschmack oder hinterlassen einen unschönen Film im Mund. Auch kommt es nicht selten vor, dass Stevia Pflanzen billig hergestellt und mit künstlichen Aromen zugesetzt werden, um den herben Geschmack zu überdecken.

Die Stevia Streusüße von amaiva schmeckt angenehm mild und süß und das ohne bitteren Nachgeschmack, künstliche Aromastoffe oder weitere Zusätze. Bei unserem pflanzlichen Produkt handelt es sich um ein einmaliges zuckerähnliches Granulat von höchster Qualität.

Ein weiterer Pluspunkt: Unser Stevia Zucker lässt sich kinderleicht dosieren, sodass 1 Teelöffel Stevia genau 1 Teelöffel Zucker entspricht. Die Frage „wieviel Stevia entspricht Zucker“ erübrigt sich hiermit. Die Stevia Dosierung kommt dadurch zustande, dass wir die Steviol-Glykoside mit Erythritol mischen.

Dieser Zuckerersatz ist leicht zu verdauen, angenehm im Geschmack und nicht so süß. Deshalb passt er hervorragend zu dem Honigkraut. Ein Vorteil ist darüber hinaus, dass Stevia für Diabetiker geeignet ist, da der Blutzuckerspiegel konstant bleibt.

Fazit: Stevia statt Zucker: Eine gesunde Zuckeralternative?

Zuckerersatz Stevia? Mit Stevia ohne Reue genießen? Ja, das ist möglich. Das Süßkraut stellt sich tatsächlich als gesunder Zuckerersatz heraus.

Mit Stevia kannst du Lebensmittel deiner Wahl ohne schlechtes Gewissen süßen, denn die Pflanze kommt praktisch ohne Kalorien aus, ist zahnschonend, beeinflusst den Blutzucker nur minimal und eignet sich daher optimal für Diabetiker. Hinzu kommt, dass Stevia sogar mit einer deutlich höheren Süßkraft als Haushaltszucker trumpft.

Stevia Streusüße

Außerdem ist das „Wunderkraut“ vielseitig einsetzbar, hitzebeständig und harmoniert wunderbar mit anderen Aromen. Du kannst mit Stevia Pulver vielen Speisen und Getränken eine angenehme Süße verleihen, wie beispielsweise Marmeladen, Soßen, Müsli, Joghurt, Säften, Kuchen und Torten. Als Backzutat ist Stevia besonders beliebt.

Wenn du Stevia kaufen möchtest, so kannst du auf flüssigen Stevia, Stevia Tabs oder Stevia Streusüße zurückgreifen. Fündig wirst du mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt, in Drogerien, Reformhäusern oder im Internet.

Mehr zu den Stevia Nährwerten und weitere Infos über das Wunderkraut, bekommst du hier: https://www.amaiva.de/blogs/magazin/stevia-naehrwerte.

ZURÜCK NACH OBEN